In Sochi wurden zwei Weltcuprennen ausgetragen.

Im ersten Rennen des Herreneinzelbewerbs landete Jonas Müller auf dem 10. Platz. Im Doppelsitzerbewerb erreichte Yannick Müller mit Hintermann Armin Frauscher den 12. Platz. Trotz schlechten äußeren Bedingungen landete Österreich im Staffelbewerb mit Madeleine Egle, David Gleirscher und Yannick Müller mit Armin Frauscher noch auf dem hervorragenden 6. Platz.

Im zweiten Rennen im Herreneinzelbewerb musste sich Jonas Müller nach sehr gutem 1. Lauf als 5., schließlich mit dem 15. Platz zufriedengeben. Im Doppelsitzerbewerb landete Yannick Müller mit Hintermann Armin Frauscher auf dem hervorragenden 6. Platz und konnten somit ihre ansteigende Leistungskurve bestätigen. Im anschließenden Sprintbewerb erreichte Jonas Müller als 9. eine Top 10 Platzierung. Yannick Müller und Armin Frauscher fuhren nach sensationeller Fahrt knapp am Podium vorbei und landeten auf dem hervorragenden 4. Platz.

Wir gratulieren und freuen uns schon auf den nächsten Weltcup in Altenberg.

@Quelle Fotos: Rodel AUSTRIA

 Rodelweltcup Sochi 20212022